Maxi-Cosi Pebble Plus Babyschale

08/2018

Bei der großen Auswahl an Babyschalen war es für uns nicht einfach, das richtige Modell zu finden.

Dabei steht natürlich die Sicherheit an erster Stelle. Dazu soll das Baby bequem sitzen und man sollte die Schale möglichst lange nutzen können.

Wir haben uns schlussendlich für den Pebble Plus und die passende 2wayFix ISOFIX Basisstation entschieden.

Maxi-Cosi Pebble Plus

Vorteile

  • Neugeborenen-Einsatz/Sitzverkleinerer „Baby Hugg“
  • „Liege-Position“ durch den Neugeborenen-Einsatz
  • abnehmbares Sonnenverdeck
  • nutzbar mit der Isofix-Station (später auch für einen passenden Kindersitz)
  • Adapter für nahezu alle Kinderwagen erhältlich
  • ab Geburt bis ca. 12 Monate nutzbar
  • entspricht neuer Sicherheitsverordnung i-Size
  • in unterschiedlichen Farben erhältlich
  • kleine Verstaumöglichkeit an der Rückseite

Nachteile

  • nicht so bequem zum Tragen (hier haben wir allerdings auch erfahren, dass es „Hilfsmittel“ gibt, damit der Maxi-Cosi sozusagen wie eine Schultertasche getragen werden kann)
  • das Baby schwitzt im Neugeborenen-Einsatz bei hohen Temperaturen schnell (es gibt einen Sommerbezug zu kaufen, welchen wir jedoch noch nicht getestet haben)

Produktempfehlung

Fazit

Wir sind mit dem Pebble Plus sehr zufrieden. Für unser Baby nutzen wir nach 3 Monaten immer noch den Sitz-Verkleinerer, da es so eher in Liege-Position ist und auch nicht hin und her wackeln kann. Unsere Tochter konnte ca. 10 Monate im Pebble Plus mitfahren. Danach folgte der Wechsel auf den Maxi-Cosi Pearl Pro.


2wayFix Isofix Basisstation

Vorteile

  • kein Gurt notwendig
  • mit einer Hand sitzt der Maxi-Cosi fest auf der Station
  • einmal an der ISOFIX-Halterung im Auto installiert und man braucht nichts mehr zu verändern
  • visuelle und akustische Anzeige bestätigen die korrekte Anbringung der Basis und des Maxi-Cosi
  • ab Geburt bis ca. 4 Jahre nutzbar
  • Kindersitze können entgegen der Fahrtrichtung angebracht werden (mehr Schutz für Kopf und Nacken)

Nachteil

  • hoher Anschaffungspreis (ca. 200,- €)

Fazit

Wir haben diese Isofix-Station für das Auto gekauft und wollen sie nicht mehr missen! Der Maxi-Cosi ist innerhalb von Sekunden fest auf der Schale und man braucht nicht mit dem Gurt um den Sitz herum und ins Auto klettern.

Welcher Sitz passt auf welche Station?

Die Vielzahl der unterschiedlichen Sitze, Babyschalen und ISOFIX-Basisstationen trägt nicht gerade zur Klarheit über deren Kompatibilität bei. Deswegen hat Maxi-Cosi selbst eine Übersicht zur Verfügung gestellt, der mann schnell und einfach entnehmen kann, welcher Sitz für welche ISOFIX-Basisstation geeignet ist.

Hier geht´s zum Dokument.

Alternative

Als Alternative zum Maxi-Cosi, bietet sich der Cybex Gold Aton 5 an. Dieser hat im ADAC Kindersitztest Frühjahr 2018 mit ähnlich gutem Ergebnis abgeschnitten, wie der Maxi-Cosi. Lediglich in Punkto Verarbeitung und Reinigung konnte der Maxi-Cosi mehr überzeugen, sodass es am Ende also eine Geschmacksfrage ist, für welche Babyschale man sich entscheidet.

Auch für den Cybex Gold Aton 5 es eine Basisstation erhältlich. Zusätzlich zu der ISOFIX-Variante (Base 2-fix), bietet Cybex hier auch eine Lösung zur Befestigung der Basisstation mittels Gurt (Base 2). Eine gute Alternative für Fahrzeuge ohne ISOFIX-Vorbereitung.

Austausch mit anderen Eltern

Nutzt die Gelegenheit zum Austausch mit anderen Eltern in unserem Eltern-Forum.

Weitere interessante Beiträge

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar