Philips Hue in free@home

Integration der Hue-Lampen

Um Philips Hue in free@home nutzen zu können, muss zuerst die Philips Hue-Bridge automatisch durch den Sytem Access Point in free@home erkannt werden. Dies setzt die Firmware Version 1.2 oder höher voraus. Ist dies erfolgt, stehen die Lampen wie die übrigen Schaltaktoren zur Auswahl.

Steuerungsmöglichkeiten

Über free@home Panel 4,3″ oder 7″

Werden die Hue-Lampen auf einem der beiden free@home Panel platziert, so lassen sich diese vollständig und individuell in Lichtfarbe und Helligkeit steuern.

Über Tastsensoren

Verknüpft man eine Hue-Lampe mit einem Tastsensor, so lässt sich diese auch Ein- und Ausschalten. Dimmen ist natürlich auch kein Problem. Allerdings besteht bei der reinen Bedienung per Tastsensor, keine Möglichkeit de Lichtfarbe bzw. Lichttemperatur zu beeinflussen.

Vordefinierte Lichtfarbe und Helligkeit mittels Tastsensor

Um die Lichtfarbe und Helligkeit einer Hue-Lampe direkt per Tastsensor zu steuern, ist die Einrichtung einer entsprechenden Szene erforderlich. In der Szene werden die gewünschte Lichtfarbe und Helligkeit eingestellt. Um die Szene zu nutzen, reicht es jedoch nicht aus diese einfach mit dem Tastsensor zu verknüpfen. Dies hätte zwar den Effekt, dass sich die Szene aktivieren, aber nicht deaktivieren ließe. Stattdessen wird für die Bedienung mittels Tastsensor eine Aktion erstellt.

Im Feld “Ereignis” wählen wir zunächst unter dem Punkt “Tastsensor” den gewünschten Schalter aus und setzen im nachfolgenden Fenster den Punkt auf “Einschalten”.

Als nächstes wählen wir im Feld “Aktion” die vorher eingerichtete Szene aus und lassen im nachfolgenden Fenster die Auswahl auf “Eintreten des Ereignisses” stehen.

Damit hätten wir das Einschalten der Hue-Lampe über den Tastsensor möglich gemacht. Um nun auch das Ausschalten möglich zu machen, benötigen wir eine weitere Aktion. Wir wählen hierzu wie bereits im ersten Schritt den Tastsensor im Feld “Ereignis” aus, treffen jedoch im nachfolgenden Fenster die Auswahl “Ausschalten”.

Im Feld Aktion ist nun an Stelle der Szene die Hue-Lampe direkt auszuwählen. Auch hier kann die voreingestellte Auswahl “Eintreten des Ereignisses” übernommen werden.

Fertig, nun kann die Hue-Lampe über den Tastsensor gesteuert werden.

Tipp: Von der Tageszeit abhängige Farbtemperatur und Helligkeit

Wer gerne zu unterschiedlichen Tageszeiten mit verschiedenen Farbtemperaturen und Helligkeiten arbeiten möchte, fügt der Aktion für das Einschalten einfach die Vorbedingung entsprechend der gewünschten Zeitspanne hinzu. Natürlich wird dann auch für jede Einstellung eine gesonderte Szene, sowie eine jeweilige Aktion benötigt.

Hinweis für Umrüster

Ersetzt ihr beispielsweise vorhandene, herkömmliche  Lampen durch Philips Hue Leuchtmittel, solltet ihr folgendes beachten. Wurden diese Lampen bislang über einen Schalt- oder Dimmaktor gesteuert, solltet ihr euch für eine der zwei Optionen entscheiden:

  1. Schalt-/Dimmaktor dauerhaft eingeschaltet lassen
  2. Lampe vom Schaltaktor runter nehmen und direkt auf eine Sicherung klemmen

Mit Option 2 wird gleichzeitig ein wertvoller Schaltkanal freigegeben.

Hintergrund: Die Steuerung der Lampen erfolgt einzig und allein über die Philips Hue Bridge. Beim Zuschalten der Spannung wechseln die Hue Lampen ansonsten immer erst in die höchste Helligkeitsstufe (Warmweiß). Erst danach ist der Wechsel auf die gewünschte Lichtfarbe und Helligkeit möglich.

Das Hue-Sortiment

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...